Geschichtliche Entwicklung

Die urkundlich nachgewiesene Grundsteinlegung für die Johannes-der-Täufer-Kirche in Bexhövede erfolgte im Jahre 1182 durch die Brüder Geltmar, Albert und Lüder aus der Familie von Buxhoeveden, die auch die Stifter dieser Kirche waren. Die Bexhöveder Kirche bildet den Mittelpunkt des alten Dorfkerns, steht auf einem etwas erhöhten, von Findlingen eingefassten Areal und ist das älteste Kirchengebäude im Altkreis Wesermünde. Die Familie Buxhoeveden war es auch, die dem Ort Bexhövede seinen Namen gab. Albert von Buxhoeveden gründete 1201 als Bischof die Stadt Riga, heutige Hauptstadt Lettlands.

Alte Postkarten aus Bexhövede

Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
Bexhövede
 
 
Termine

Juni 2024

Sa

08.06.

16:00

...

Alle Termine ansehen...

Aktuelles